Jubiläumsausflug 2008

 

Beim Treffpunkt am Samstagmorgen wurden wir so verregnet, dass wir unter dem Dach beim Sagi-Zentrum auf die Busse warten mussten. Es zeichnete sich schon früh ab, dass es von Vorteil sein würde, an diesem Wochenende mit Regenschutz und Schirm ausgerüstet zu sein! Trotz des schlechten Wetters waren natürlich alle gespannt, wohin der Überraschungsausflug führen würde.

 

Zuerst ging die Fahrt Richtung Nordosten bis zum Kaffeehalt an der Raststätte Kemptal. Als sich alle gestärkt hatten, fuhren wir weiter nach Rheinau. Dort wartete auf uns eine Aue, die uns zum Rheinfall führen sollte. Doch oh Schreck, unser Kapitän sprach nur wirres Zeug! Wir waren nicht mehr so sicher ob wir einsteigen sollten! Glücklicherweise tauchte dann noch der richtige Kapitän auf. Da die Aue ein Dach hatte, konnten wir im Trockenen auf unserer 20-jähriges Jubiläum anstossen.

 

Auch in der heutigen Zeit ist die Besichtigung des Rheinfalles immer noch sehr imposant. Während den einzig trockenen 30 Minuten des Tages spazierten wir zur Jugendherberge Laufen, wo wir das Mittagessen einnahmen.

 

Der Höhepunkt des Ausfluges war aber die Unterkunft: Wir übernachteten in einem grossen Weinfass in Trasadingen. Nichts für Leute mit Höhen- oder Platzangst! Unser Nachtessen nahmen wir am Herbstfest ein, mit anschliessender Party in der Oldie Bar.

Nach zum Teil kurzer und kühler Nacht trafen wir uns zum gemeinsamen Frühstück. Gestärkt begaben wir uns auf den Weinlehrpfad in Trasadingen, und siehe da, der Regen war über Nacht verschwunden. Nach einem Halt mit Mittagessen in Hallau fuhren wir wieder Richtung Nottwil zurück.

Ein gemütliches Weekend ging zu Ende.